Speziell für die Frau

Achtsam in den Wechseljahren

 

In den Jahren des Wechsels stellen sich die Hormone bei uns Frauen um. Dieses kann zu Beschwerden wie Hitzewallungen, Schweissausbrüchen, depressiver Verstimmung und Schwindel führen. Häufig verändert sich auch der Körper und die Psyche. Neben den klassischen Beschwerden fühlen sich viele Frauen nervös und viel leichter reizbar. Sie schlafen schlechter, klagen über Erschöpfung und empfinden sich nicht mehr so leistungsstark wie früher.
Regelmässiges Sport treiben verbessert eine ganze Reihe an Wechseljahr-Beschwerden. Frauen, die sich regelmässig bewegen und damit fit halten, werden von ihrem Körper mit «Glückshormonen» belohnt, was wiederum zu mehr innerer Ausgeglichenheit und Zufriedenheit führt. Der Muskelaufbau bewirkt zusätzlich, dass der Körper wieder mehr Energie verbrennt, und trägt dazu bei, die Figur zu halten. Und schlussendlich sorgt Bewegung für Müdigkeit und Erschöpfung, wodurch man wieder besser schlafen kann.

 

Bitte melden Sie sich bei mir, damit ich Ihnen ein passendes und persönliches Angebot machen kann

irene@personal-training-basel.ch